Immobiliennachfrage in Hamburg steigt weiter

Interview mit Thomas Steffens, Geschäftsführer Immobilienmarkt Hanse GmbH – Immobilientochter der Hamburger Volksbank.

Übernehmen sich aktuell die Käufer von Immobilien auf Grund der niedrigen Zinsen?

Thomas Steffens: Natürlich sollte jeder Käufer einer Immobilie erst einmal seine nachhaltigen Einkünfte, Verpflichtungen und seine Vermögenssituation checken, um eine gesicherte Finanzierung einer Immobilie zu gewährleisten. Jeder verantwortungsvolle Bankberater wird ohne diese Informationen kein Finanzierungsangebot erstellen.

Was sollten Käufer bedenken?

Falls die Zusage einer Finanzierung vorliegt, die immer vor (!) einem Kauf vorhanden sein sollte, sollte man sich die niedrigen Zinsen einer Immobilienfinanzierung möglichst lange sichern. Zinsfestschreibungen von mehr als 10 Jahren sind inzwischen nicht üblich.

Sind die teilweise hohen Kaufpreise kein Problem?

Derzeit sind die aktuellen Kaufpreise durch das niedrige Zinsniveau günstig zu bezahlen, dieses würde bei höheren Zinsen jedoch anders aussehen.

Wie lange bleiben die Zinsen so tief?

Ich bin kein Hellseher, jedoch gehen die Banken allgemein von einer längeren Niedrigzinspolitik aus. Die in den Vergangenheit typischen Bewegungen am Zinsmarkt sind derzeit nicht zu bemerken. Und durch die Nachfrage steigen die Kaufpreise weiterhin in der schönsten Stadt der Welt.

Es gibt derzeit eher ein Problem des Angebots?

Wir könnten weitaus mehr Immobilien vermitteln, falls uns diese angeboten werden würden…

Erschienen in: Bauen und Wohnen, April 2015
Artikel als PDF herunterladen.