Nehmen Sie sich Zeit für die Grundstückssuche!

Das optimale Baugrundstück zu finden ist nicht immer so ganz einfach. Zu schnell verlieben sich viele in die Lage, finden die Nachbarn nett oder den Bauträger sympatisch, der das Grundstück anbietet. Besser ist es, sich etwas intensiver mit der Grundstücksfrage zu beschäftigen, rät Thomas Steffens, Geschäftsführer der Immobilienmarkt Hanse GmbH – Tochterunternehmen der Hamburger Volksbank. Seine Tipps: Beurteilen Sie das Grundstück bezüglich der Himmelsrichtung zu verschiedenen Tageszeiten und denken Sie auch an die verschiedenen Jahreszeiten.
Den Baugrund vorab zu kennen ist äußerst hilfreich, da das Grundwasser sehr unterschiedlich tief stehen und der Kellerbau dadurch teurer werden kann. Sind Bodenverunreinigungen auszuschließen? Sind die Erschließungskosten für die Straße bereits abgerechnet? Thomas Steffens: „Ihr Makler oder auch ein Bauunternehmer wird Ihnen auch erklären können, ob die Bebauungsmöglichkeit des Grundstücks bereits geprüft ist und mit welchem Ergebnis. Erwerben Sie kein Grundstück ohne diese Prüfung!“

Erschienen in: Immo-Tipp, Mai 2014
Artikel als PDF herunterladen.